Familienmediation

Familienmediation lößt Streitigkeiten innerhalb der Familie. Sie kann Eskalation vorbeugen, dem Kindeswohl dienen, die Kommunikation und die Beziehungen unter den Familienmitgliedern bzw. Ex-Partnern stärken und die gemeinsame Entwicklung von Lösungen ermöglichen.

 

Voraussetzung für die Mediation ist, dass die Betroffenen bereit sind, miteinander zu sprechen. Hierbei werden sie vom Mediator unterstützt.

 

In Mediation können alle familiären Themen besprochen werden, so zB:

  • Umgang miteinander und mit den Kindern im Trennungs-/Scheidungsfalle
  • finanzielle Regelungen
  • Vereinbarung von Erziehungsmaximen
  • Neustrukturierung beruflicher oder privater Arbeitsteilung
  • Konflikte aufgrund von Patchworkfamilien